the band

die KN zum Konzert mit der NDR bigband

Am 3. März 2009 diesen Jahres gab es ein besonderes Bigband-Highlight:
Die Bigband des NDR, die seit Jahren Weltruf genießt, hat sich bereiterklärt, mit unserer Schulbigband ein gemeinsames Konzert in der Aula des EBG zu veranstalten.

Lesen Sie die Artikel der Kieler Nachrichten vor und nach dem Konzert!

Konzert vom 03.03.2009 "School's out! - It's Bigband Time":
Gemeinschaftskonzert der NDR-Bigband und der Bigband des EBG
Rezension aus den KN vom 04.03.2009 von Hannes Hansen

Motivierter Nachwuchs trifft alte Hasen Bigband des EBG musizierte in der Aula mit den NDR-Profis Kiel - Sie ist wirklich eine BIG Bigband, die des Ernst-Barlach-Gymnasiums.
Im Jahre 2000 gegründet und seitdem von dem Posaunisten in der Polizei Bigband Andreas Hussong geleitet, stellte sie am Dienstagabend 28 Musiker auf die Bühne in der Aula des Gymnasiums. Da wurde es eng, aber nicht wuselig, denn die Musik, die die Schülerinnen und Schüler machten, war sehr durchsichtig und klar.

Swing und Swingverwandtes, Latin und Standards spielte die Band. Neben Herbie Hancocks Klassiker Cantaloupe Islands standen Stücke von Carlos Santana oder Stevie Wonders Superstition in jazzmäßigem Arrangement.
Viele der jungen Musikerinnen und Musiker durften kurze, gelegentlich auch etwas längere Chorusse spielen, die sie durchweg hörenswert absolvierten.
Allein schon die Zahl der auf der Bühne Stehenden sorgte für einen satten Sound, den typischen Bigband-Sound einer Swingband eben, bekannt seit der Ära eines Tommy Dorsey oder Bennie Goodman. Insgesamt zeigte sich die Band gut eingespielt. Deshalb war dann auch der Beifall von Mitschülern, Eltern und Freunden in der ausverkauften Aula mehr als verdient.

Im zweiten Set nach der Pause stand dann ein anderes Kaliber auf der Bühne. Die NDR Bigband spielt nicht, wie der Schulleiter am Ende des Konzerts sagte, in der Bundesliga, sondern in der Champions League. Unter ihrem neuen Leiter Jörg Achim Keller ist sie weiterhin das, was der legendäre Dieter Glawischnig aus ihr gemacht hat: eine der besten Bigbands der Welt, wenn nicht die beste. Momentan ist die 18-köpfige Truppe auf Tournee in Schleswig-Holstein und besucht fünf ausgewählte Schulen im Rahmen eines pädagogischen Projekts. Die Kieler Station war das Ernst-Barlach-Gymnasium.

Von den vielen Programmen, die sich die NDR Bigband erarbeitet hat, wählte sie diesmal ihre "Band Songs" aus. Das sind Stücke, die von den Mitgliedern der Band komponiert wurden und deshalb naturgemäß sehr stark von solistischen Leistungen geprägt sind. So kamen die Zuhörer dann in den Genuss, neben anderen Könnern Spitzenmusiker wie Lutz Büchner auf der Klarinette, Fiete Feltsch am Altsaxofon oder Ingolf Burkhard auf der Trompete mit ausgedehnten Chorussen zu hören.

Das war schon deshalb interessant, weil so deutlich wurde, welche Bandbreite der etwas unscharfe Begriff "Modern Mainstream" in sich fasst. Kompromisslos modern ging es allemal zu, mit angeschrägten Tönen, überblasenen Instrumenten, Ausflügen ins Atonale und Free-Jazz-Anklängen. Faszinierend der ausgeklügelte Klangreichtum der Band, die sich wahrlich nicht als Klangteppich verstand, auf denen solistische Leistungen präsentiert werden. Ihre vielen Facetten von minimalen Einwürfen einzelner Instrumente über riffartige Strukturen der einzelnen Sektionen bis hin zu sattem Gruppensound sorgten für Abwechslung.

Dass manchen, vorwiegend älteren Zuhörern diese Musik zu "modern", zu unbekannt war, steht auf einem anderen Blatt. An ihrer Qualität ändert solches Unverständnis nichts. Die NDR Bigband macht Jazz, keine Musi.

aus www.kn-online.de.